Mord allein macht auch nicht glücklich


 

Titel: Mord allein macht auch nicht glücklich

Autor: Maximo Dunker

Seiten: 288 Seiten

Verlag: Blanvalet

Genre: Krimi

 

Blutig, böse, Brandenburg
In seiner Zeit als Kulturredakteur ist der Berliner Journalist Kai van Harm so manchem Buchautor mit seinen schonungslosen Kritiken auf die Füße getreten. Jedoch ahnte er nicht, dass ihm das einmal zum blutigen Verhängnis werden würde. Nachdem Kais Freund Bruno Zabel mit einem Messer angegriffen und verletzt wird, begeben die beiden sich auf die Spur des Täters. Diese führt sie zu einem einsamen Gehöft in Brandenburg, hinter dessen Mauern eine grausige Entdeckung wartet …

 

Durch seinen Berliner Dialekt schreibt der Autor sehr authentisch und man kann sich gut in das Geschehen hinein versetzen. Man wird förmlich eins mit den Figuren. Eine unterhaltsame und sehr gut geschriebene Unterhaltung für zwischendurch bietet dieser Krimi alle mal. Daher bekommt er von mir

3 von 5 Punkten.

31.1.14 21:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen